Über uns

Sicherheit unserer Futtermittel

Spinne setzt seit über vier Jahrzehnten konsequent und ausschließlich naturbelassene Rohstoffe, Saaten und Getreide, zur Herstellung der Mischungen ein. Wir verzichten auch auf die Beimischung von Ölen oder Fetten zur optischen Verbesserung der Körnermischungen. Das zahlt sich jetzt mal wieder aus! Denn weniger Zusätze heißt auch immer: Weniger Risiko in Bezug auf Schadstoffe und Belastungen aus der „Chemieküche“.

Mit Sicherheit gesundes Korn,
– ohne Öle und Fette
– ohne chemische Zusätze
– ohne staub- und abriebbindende Mittel
das ist unsere Devise und so bleibt es auch!

Die Rohstoffe werden mehrfach ausschließlich mit Luft und Siebung gereinigt. Die Qualität wird regelmäßig durch das Josef-König-Institut Münster (LUFA) mikrobiologisch geprüft.

Der Spinne 6-Punkte Sicherheitsplan:

  1. Genaueste Probenprüfung bei der Anlieferung der Rohstoffe
  2. Aufbewahrung von Rückstellmustern bis zu 2 Jahren
  3. Intensive Reinigungsschritte
  4. Lückenlose Rückverfolgung durch Kennzeichnung jeden Sackes
  5. Keine versteckten Hilfsmittel wie Fette und Öle zur Staubbindung
  6. Aufwendige Endkontrolle aller fertig gemischten Futtersorten

Qualitätist unser ständiger Begleiter

Lange vor der Produktion werden dieGrundsteine für gutes Taubenfutter gelegt. Bei der Auswahl verantwortungsbewusster Landwirte und Handels-partner nehmen wir es sehr genau,denn schließlich dauert es bis zu zweiJahre von der Aussaat der einzelnenSaaten bis zur Verfütterung auf dem Taubenschlag! Bei der Ernte sind schonende Druschverfahren und danneine professionelle Lagerung der Warenunumgänglich, denn eine gleichbleibende Qualität auf höchstem Niveau muss garantiert werden.

 

Die geerntete Ware wird nach Muster geliefert:
Eine Probe dient während der gesamten Lieferzeit als Maßstab für die Qualität – Abweichungen werden im Interesse des Züchters nicht geduldet. Damit ist während der gesamten Saison die gleichbleibende Zusammensetzung und Qualität gesichert. Die Anlieferung der Rohstoffe wird genauestens überwacht – von jeder Lieferung werden Rückstellmuster gezogen und bis zu zwei Jahren aufbewahrt. So können wir immer Rückschlüsse über die Qualität und Lagerfähigkeit unserer Produkte ziehen.

Mehrfach gereinigt und sorgfältig gemischt, steht dann endlich SPINNE Taubenfutter zum Verkauf bereit. Aber auch hier ist Qualität nachvollziehbar: Durch die eindeutige Kennzeichnung jedes Sackes mit einer Bezugsnummer können wir lückenlos zurückverfolgen, woher die einzelnen Bestandteilekommen.

 

Bei SPINNE gibt es keine Zusätze im Futter – Sie sehen was Sie kaufen. Keine versteckten Hilfsmittel aus der Chemieküche und keine Öle und Fette, die den Staub angeblich binden sollen.
Mit SPINNE kommt Erfolg auf den Schlag – denn unsere Qualität ist naturbelassen.


Firmenportait

Deutschlands größter Taubenfutterhersteller


60 Jahre Kompetenzin der Getreideverarbeitung kennzeichnen die Spinne Walzenmühle, die heuteder größte deutsche Hersteller von Taubenfutter für Brieftauben und Rassetauben ist. Immer im direkten Kontakt zu den Taubenzüchtern sind in dieser Zeit eine Vielzahl von Ideen zur Taubenfütterung umgesetzt worden.Höchste Qualität und absolute Zuverlässigkeitsind die Kennzeichen der Spinne Walzenmühle.

 

Entwicklung
Als Familienbetrieb von Adolf Spinne gegründet, von Peter Rensinghoff, lange Jahre geleitet, führt die Geschäfte des Unternehmens seit 2010 Martin Hetzke.

 

Die ständige Weiterentwicklung des Betriebes erfolgte auf der Basis sorgfältiger und weitsichtiger Planung. Es stehen heute 2.500 m² Produktions- und Lagerfläche zur Verfügung. 3.000 t Roh- und Fertigware können gelagert und täglich bis zu 120 t Futter produziert werden. Insgesamt werden über 300 Händler bundesweit beliefert, der Transport findet fast ausschließlich mit eigenen Fahrzeugen statt.

Beste Qualität oberste Maxime
Die Qualität des Erfolgsfutters von Spinne ist im Taubensport zu einem festen Begriff geworden. Dies ist Ergebnis eines konsequenten Qualitätsdenkens, das für alle Bereiche vom Einkauf der Rohware bis zur Abgabe des fertigen Endproduktes oberste Maxime ist. Es werden alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, um den hohen Ansprüchen moderner Taubenhaltung gerecht zu werden. Spinne hat als Erster naturgetrockneten „Cribs“- Mais im Taubenfutter eingesetzt. Größter Wert wird auf die sorgfältige Reinigung aller eingehenden Rohstoffe gelegt. Sie erfolgt mittels modernster, elektronischgesteuerter Anlagen in mehrerenStufen unter anderem mit vielLufteinsatz. Dies garantiert vor allemdie Ausscheidung derunerwünschten Staubteile.

Auf Erfolg getestet
Neue Mischungen werdenzuerst in der Praxis getestetund nur bei Erfolg in dasProgramm aufgenommen.Ernährungswissenschaftlerund Fütterungsexpertenwerden bei der Erprobunghinzugezogen. ZurSicherheit für den Züchterund als wesentlicherBeitrag zurQualitätssicherung lässtSpinne alle Mischungenregelmäßig von neutralenstaatlichen Institutenuntersuchen.

 

 

 

Das Futterprogramm wird allen Wünschen gerecht
Im Standardprogramm bietet Spinne rund 40 Mischungen für Brieftauben und 13 Sorten für Rassetauben an. Auch der Verwöhnteste Züchter findet darunter die ideale Mischung für seine Lieblinge.

Garantie
Unsere Kunden können sich darauf verlassen, dass die offen deklarierten Mischungen während der gesamte Saison gleich bleibend in Qualität und Zusammensetzung geliefert werden. Die langjährigen und wiederkehrenden Erfolge unserer Kunden zeigen, dass wir das richtige Gespür für Erfolgsfutter besitzen!